DSC_0122_2.jpg
IMG_6689.JPG
jfmueller_5698.jpg
csm_Bu___ehnenbild_Motiv1.jpg
csm_Bu___ehnenbild_Motiv2.jpg
csm_Bu___ehnenbild_Motiv3.jpg
csm_Bu___ehnenbild_Motiv4.jpg
csm_Bu___ehnenbild_Motiv5.jpg
StartseiteStartseite

Herzlich Willkommen beim

DRK-Kreisverband Herford-Land e.V.

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

Der Kreisverband Herford-Land e.V. wurde 1949 gegründet und ist seitdem einer von ca. 480 DRK-Kreisverbänden in Deutschland.

Aktuelles

Entdecken Sie die Vielfalt des Deutschen Roten Kreuzes!

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

Über unsere Facbook und Twitter Seiten möchten wir euch unsere Aktivitäten zeigen. #TeamHerfordLand

Der DRK Kreisverband Herford-Land e.V. richtet eine Personenauskunftsstelle ein.

Ob bei Überschwemmungen wie z.B. im Ahrtal, Großbränden oder bei Veranstaltungen wie der Loveparade. Situationen, nach denen Menschen ihre Familienangehörigen, Freunde oder Bekannte vermissen, kommen heutzutage – leider – immer wieder vor. Das Kreisauskunftsbüro (KAB) hat viele Möglichkeiten, um zu helfen. Weil moderne Technik zur Verfügung steht, ist die Suche nach Personen oft schnell und einfach möglich. Auch im Kreis Herford. Momentan werden noch Helferinnen und Helfer gesucht, die bei Großschadenslagen ehrenamtlich in dem Kreisauskunftsbüro mithelfen wollen. 

Gestern Abend fand die Infoveranstaltung zur Personenauskunftsstelle im DRK Kreisverband Herford-Land e.V., in der Sachsenstraße in Bünde statt. Viele Interessierte sind der Einladung aus der Presse gefolgt und hörten gespannt zu.

Manche konnte sich schon vorstellen, worum es geht, die anderen eher nicht so.

Aber genau dafür war die Infoveranstaltung so wichtig.

Durch Kerstin und Andreas Prüßmeier, die das KAB für den Kreisverband Herford-Land e.V. leiten, wurde die Personenauskunftsstelle und deren Aufgaben erklärt und durch Fragen schafften sie viel Klarheit.

Fast alle Teilnehmer der Veranstaltung haben Interesse gezeigt auch weiterhin mit dabei zu sein. Im ganzen Kreis Herford haben wir bisher 30 Interessierte. Das ist schon eine sehr gute Anzahl!

Die Freiwilligen, die übrigens nicht Mitglied im DRK sein müssen, bekommen eine Ausbildung. Diese besteht aus mehreren Modulen. Los geht's mit einem klassischen Erste-Hilfe-Kurs. Später gibt's ein Telefon- und Software-Training. Ebenfalls wird auch für Kleidung und sonstige Ausrüstung gesorgt.

Der Zeitaufwand für dieses Ehrenamt ist überschaubar. Nach der Ausbildung ist zunächst ein Treffen pro Monat geplant, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und um die Mitstreiter kennen zu lernen.

Weitere Interessierte können sich per Mail unter KAB(at)drk-herford-land.de melden.